Der Khatib

Dr. Özdil war von 2005-2011 in der Altona Hicret Moschee und in der Harburger Eyüp Sultan Moschee je einmal im Monat als Khatib (Freitagsprediger) tätig. Aber auch in anderen Hamburger Moscheen (in St. Georg, Wilhelmsburg, Neugraben und Norderstedt) sowie in Hannover, Bremen, Braunschweig, Mainz, Rendsburg oder auch in Wien hat er Freitagspredigten gehalten.

Folgende Themen hat Dr. Özdil in seinen Predigten behandelt:

  1. Afdal: Alles was wertvoll ist!

  2. Alkohol und die Jugend

  3. Apostasie

  4. Aschura

  5. Brüderlichkeit im Islam

  6. Dankbarkeit

  7. Das Grab und das Leben nach dem Tod

  8. Das Herz (nach al-Ghazzali)

  9. Das Opfer(fest)

  10. Der Mensch als Statthalter Gottes (Khalifatullah)

  11. Der Prophet als Ehemann

  12. Der Wert des (Freitags)gebets im Islam

  13. Die Eigenarten der Zunge (nach al-Ghazzali)

  14. Die Gemeinschaft der Mitte (al-Wasatiyya)

  15. Die Lebensphasen des Menschen

  16. Die Liebe im Islam

  17. Die Liebe zu Gott und zu Seinem Gesandten

  18. Die schönste Liebesgeschichte der Welt

  19. Die Seele(nstufen)

  20. Ehrenmorde

  21. Einheit

  22. Entführungen

  23. Errettung aus Bedrängnis (der Prophet Yunus)

  24. Erziehungsmethoden des Propheten

  25. Geduld

  26. Gerechtigkeit

  27. Gott erlegt niemandem mehr auf, als er zu tragen vermag (Sure 2:286)

  28. Hadsch und Umra

  29. Integration (und muslimische Jugendliche)

  30. Islam und Arbeitsleben

  31. Islam und Nationalismus

  32. Kinder und Vermögen als Versuchung

  33. Minarettverbot (in der Schweiz) und die Religionsfreiheit

  34. Muslim-Sein

  35. Nachbarschaft im Islam

  36. Narratives und kognitives Verständnis des Korans (Sure 18:60-82)

  37. Palästina und das „Heilige Land“

  38. Ramadan-Khutba

  39. Reisen in Islam

  40. Sadaqa (Spenden)

  41. Satan

  42. Schlechte Angewohnheiten

  43. Selbsterkenntnis und Gotteserkenntnis

  44. Sieben Zeichen für Gottesfurcht (nach Samarkandi)

  45. Üble Nachrede

  46. Verantwortung

  47. Von wem erwartest Du Hilfe?

  48. Vorbilder

  49. Was gibt der Islam einem Menschen, der alles verloren hat?

  50. Was sind unsere Methoden?

  51. Was wären wir ohne den Islam?

  52. Weil Dir das Wissen fehlt

  53. Wenn Du bereits tot bist…

  54. Wenn Du Muslim wirst…

  55. Wie Gott die Erde erschuf

  56. Wie viel Prozent Muhammad steckt in Dir?

  57. Zakat (die Spende im Islam)

 

Ramadan Basics:

  1. Wie starte ich mein Fasten?
  2. Wie breche ich mein Fasten?
  3. Erst essen oder erst beten?
  4. Kann ich auch fasten, wenn ich nicht vor Morgendämmerung aufstehe,um etwas zu essen?
  5. Was bedeutet eigentlich das Wort „Ramadan“?